Trauer um Ehrenvorstandsmitglied Irmgard Eg

Trauer um Ehrenvorstandsmitglied Irmgard Eg

Der Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt trauert um sein verdientes Mitglied Irmgard Eg, die ihm in über 40 Jahren mit großem Einsatz in wichtigen Funktionen diente. Vor wenigen Tagen ist sie im Alter von 88 Jahren verstorben.

Irmgard Eg wurde bereits kurz nach ihrem Eintritt 1980 in den Vorstand gewählt und übernahm 1992 das Amt der Kassiererin, das sie bis zum Jahr des 50-jährigen Jubiläums 2005 mit großem Engagement ausführte. Neben den originären Kassengeschäften organisierte sie die örtlichen Haussammlungen des AWO-Bezirks und erreichte hierbei stets Spitzenergebnisse. Sie löste den unvergessenen Gründungsvorsitzenden Georg Bickel in der Organisation der beliebten Halbtagsfahrten ab und zeichnete bis 2014, seit 2012 unterstützt von Margot Hellmann, dafür verantwortlich. Aufgrund ihrer besonderen Verdienste gehörte sie dem Ortsvereinsvorstand bis zuletzt als Ehrenvorstandsmitglied an.

Mit der AWO trauern auch der Singverein 1870 sowie der SPD-Ortsverein, hier insbesondere die Arbeitsgemeinschaft 60+, um ihr langjähriges Mitglied Irmgard Eg. Das Mitgefühl aller gilt der Familie. Man wird Irmgard Eg ein ehrendes Andenken bewahren.


Cookie Consent mit Real Cookie Banner