Theaterstück, Gesang und Tanz im AWO – Haus

Theaterstück, Gesang und Tanz im AWO – Haus

Ortsranderholung 2018 endete mit einem Abschlussnachmittag im „Georg-Bickel-Haus

Nach 3 Wochen, vom 30.07. bis 17.08., ging nun die ORE der AWO Laudenbach mit einem Abschlussfest am 17.08. zu Ende. Fast 100 Besucher waren im Saal der AWO versammelt um den Kindern bei ihren Darbietungen zuzusehen und den Abschluss zu feiern.

Bevor dies geschah, lies der Vorsitzende Hans-Jürgen Moser die ORE Revue passieren. Dabei erinnerte er an die verschiedensten Aktivitäten, welche in der ORE Zeit durchgeführt wurden und dankte den Unterstützern.

Zu erwähnen sind der von Dr. Eva Schüssler veranstaltete „Biotop–Tag“ am Rohrwiesenweg, die beiden Tage bei den Ringern in Laudenbach welche von Michael Schmitt und seinem Team durchgeführt wurden, der Ausflug zum „ala Hopp“ nach Hemsbach, den Besuch der Tropfsteinhöhle in Eberstadt, den Waldtag bei der „Alfred-Nagler-Hütte“ unter der Leitung von Uwe Somplatzki von den „Waldläufern Hemsbach“ und den Ausflug zum „Kinderpark Pinocchio“ nach Mannheim.
Nicht nur dort konnten sich die Kinder austoben, denn ihnen standen natürlich auch die verschiedensten Spielplätze und die Sportanlage in Laudenbach zur Verfügung.
Unterstützt wurde die ORE durch eine großzügige Getränkespende eines ortsnahen Mineralwasserhersteller.
Damit die Kinder auch gut verpflegt wurden konnte man auf ein ortsansässiges „Catering-Unternehmen“ zurückgreifen.

Aber die Wichtigsten waren die jungen „Teamer“, welche die an der ORE teilnehmenden 53 Kinder 3 Wochen lang motivierten, mit ihnen Spiele und natürlich die Ausflüge unternahmen. Dafür gab es von den anwesenden Eltern viel Applaus, großes Lob und Anerkennung.
Aber auch das Küchenteam, unter der Leitung von Melita Weiß, wusste Moser zu erwähnen. Dieses war die ganzen 3 Wochen um das Wohl der Kinder bemüht.
Nicht zuletzt bedankte sich Moser auch bei Bürgermeister Hermann Lenz für die Unterstützung seitens der Gemeinde Laudenbach.

Bevor man zu den, von den Eltern, mitgebrachten Leckereien und Kuchen, überging wurde es nochmal ernst.

Die Kinder sangen als Erstes ein bekanntes Lied „Je ne peux parler francais“. Manch einer konnte in das Lied einstimmen, denn es ist zurzeit ein Ohrwurm.
Weiter ging es mit einem kleinen „Theaterstück“. Dieses handelte von gestohlenen Katzen und einer Cola die eigentlich ein Geburtstagsgeschenk der Prinzessin waren.
Der Abschluss bildete ein lebendiger Tanz zur Musik von Sido „Astronaut“ der mit viel Beifall belegt wurde.

Man war sich einig, dass die Ortsranderholung der AWO, welche schon seit über 20 Jahren in der Gemeinde durchgeführt wurde, ein fester Bestandteil sei und man weiterhin bemüht ist, die ORE auch 2019 und darüber hinaus am Leben zu erhalten.

img 5562
H.-J. Moser (o. r.) mit den Kinder der ORE 2018
Bild: Günter Wernz