© DiesbachMedien | Ausgabe: Weinheimer Nachrichten | Hemsbach / Laudenbach | 08.03.2018 | Seite 15

Unter der neuen Akustikdecke liegen 1200 Meter Elektrokabel

Laudenbach. „Nicht mehr lange und dann können wir unsere Veranstaltungen im Georg-Bickel-Haus wieder anbieten“, schreiben Vorstand und Bauausschuss der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Laudenbach und haben Verständnis dafür, dass viele darauf drängen, dass Seniorenfrühstück oder Seniorennachmittag wieder in gewohnter Umgebung stattfinden. Deadline für die Innensanierung und den Beginn der Veranstaltungen ist der April, verspricht Vorsitzender Hans-Jürgen Moser. Nach den umfangreichen Elektroarbeiten unter der Decke, welche ungefähr 1200 Meter Elektrokabel verschlungen haben, wird bis zum Wochenende die Akustikdecke installiert. Danach ist der Bodenbelag dran; dann müsse noch gestrichen werden. Auch in der Küche hat sich so einiges getan. Eine neue Spüle, neue Küchenschränke, neue Kühlschränke und diverses andere musste beschafft werden. Die Wasserversorgung wurde neu konstruiert, ein neues Küchenfenster eingebaut. „Wir sind uns sicher, dass der Umbau gut bei der Bevölkerung, insbesondere aber bei den AWO-Mitgliedern gut ankommen wird“, schreibt Moser. Anfang Mai ist eine offizielle Wiedereröffnung geplant, zu der noch eingeladen werde. GW

img 2040
Bild: Günter Wernz

Zur Bildergalerie

   
© 2018 AWO Ortsverein Laudenbach e.V.

Unsere Facebook-Seite

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen